Wie managt man einen Fonds, Herr Katzarski?

© ty/Fotolia.com

Wie managt man einen Fonds, Herr Katzarski?

„Zunächst sollte man eine Vision davon haben, was an den Märkten in der Zukunft passieren könnte. Wenn man diese Vorstellung hat, sollte man sich strategisch positionieren und für eine Assetklasse entscheiden – zum Beispiel für Aktien, Anleihen oder Devisen. Anschließend legt man sich innerhalb der Assetklasse auf bestimmte Produkte fest. Das sind Entscheidungen über Laufzeiten und auch, ob man eher auf Staatsanleihen oder Privatanleihen setzt.

Letztendlich geht der Fondsmanager mit seinen Entscheidungen immer Risiken ein, denn er weiß nie, ob sich seine Zukunftsannahme realisiert oder nicht. Für diese Risikobereitschaft wurden wir mit den Auszeichnungen belohnt – wir können das richtig gut!

Um die  Risiken einigermaßen beherrschen zu können, beobachtet man den Markt tagtäglich. Wir haben hauptsächlich zwei Punkte im Blick: Erstens, ob wir unsere Erwartungen revidieren und die Fonds dementsprechend anpassen müssen und zweitens, ob wir alle organisatorischen und aufsichtsrechtlichen Kriterien erfüllen.

Erst wenn die Risiko- und die Wertentwicklung unserer Produkte konsistent sind, sind wir zufrieden.“

Ihr Kommentar

Mit Absenden des Formulares nehme ich Ihre Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.

Ihr Kommentar ist öffentlich. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *