Jahresendrally oder frostige Temperaturen?

© ra2 studio/Fotolia.com

Jahresendrally oder frostige Temperaturen?

In Frankfurt lag in den vergangenen 10 Jahren die durchschnittliche Temperatur im November bei 9,1 Grad, wohingegen es im Dezember deutlich frostiger wurde und die Werte im Durchschnitt auf 5,0 Grad sanken. Im November dieses Jahres ist es in Deutschland deutlich wärmer. Nun stellt sich die Frage, ob der Dezember ebenso – entgegen den vergangenen Jahren – wärmer wird?

Diese Wetteraufzeichnungen kann man auch auf die DAX-Entwicklung übertragen. Es ist statistisch nachweisbar, dass der DAX zum Jahresende und im Januar des Folgejahres stärker ansteigt und dieser Zeitraum daher auch als „gute Börsenmonate“ gilt.

Wie wird der Winter dieses Jahr?

Loading ... Loading ...

Aber wie ist es möglich, in dieser Phase von steigenden Kursen zu profitieren? Sie können mit Ihrer Investition den DAX nachbilden, indem Sie entsprechend der Gewichtung einzeln in die 30 Unternehmen investieren, die sich im DAX befinden. Aber warum so kompliziert? Gute Frage! Für einen Anleger wäre so eine Art des Investments viel zu zeitaufwendig und vor allen Dingen kostspielig – 30 Kaufaufträge und die damit einhergehenden 30 Kaufgebühren. Deshalb ist die zweite Alternative viel zeitsparender und somit kostengünstiger. Es ist möglich in den DAX in Form von ETFs zu investieren.

Was ist ein ETF?

Ein Exchange Traded Fund (ETF) ist ein passiv gemanagter Investmentfonds, der einen Index, bspw. den DAX, nachbildet. Folglich wird dem Anleger ein kostengünstiger Zugang in die verschiedenen Branchen ermöglicht – es gibt nur einen Kaufauftrag, folglich auch nur eine einmalige Kaufgebühr. Ein DAX-ETF eignet sich sowohl für kurzfristige als auch für längerfristige Anlagen. Die einzige Voraussetzung dafür ist ein Wertpapier-Depot.

Sind Sie bereits für das Wetter des deutschen Aktienmarkts gerüstet – haben Sie schon “deutsche Kleidung” im Depot? Wenn ja, so bietet es sich an, mit Hilfe von ETFs auch andere Indizes bzw. Märkte abzubilden, bspw. den MSCI World (weltweiter Aktienindex) oder den EUROSTOXX 50 (europäischer Aktienindex).

Hier können Sie sich über das Klima der ETFs in Deutschland, Europa und der Welt informieren und rüsten.

Was glauben Sie, wie wird sich das Börsenklima in diesen Wintermonaten entwickeln? Wird dieses Jahr der DAX analog der Vorjahre steigen oder entwickelt er sich entsprechend der negativen Temperaturen?

Wie verhält sich der Dax bis zum 29. Januar 2016? (Der Schlusskurs am 18. November 2015 lag bei 10.960 Punkten.)

Loading ... Loading ...

Ihr Kommentar

Mit Absenden des Formulares nehme ich Ihre Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.

Ihr Kommentar ist öffentlich. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *