Die 100-Euro-Goldmünze

Die 100-Euro-Goldmünze

Schon seit Einführung des Euros werden in Deutschland jedes Jahr neue 100-Euro-Goldmünzen geprägt. Diese gelten als gesetzliches Zahlungsmittel und könnten daher jederzeit im Handel als Bargeld eingesetzt werden. Da die Münzen jedoch zu Preisen jenseits des Nennwerts ausgegeben und auch gehandelt werden, eignen sie sich gut zur Geldanlage.

Im vergangenen Jahr wurde die Goldmünze für 590 Euro ausgegeben. Der Ausgabepreis richtet sich nicht nach dem angegebenen Nennwert, sondern nach dem aktuellen Goldpreis für eine halbe Unze (15,55 Gramm) – das entspricht dem Goldgehalt der 100-Euro-Münzen.

Beachtliche Wertsteigerung

Wer beispielsweise im Jahre 2005 eine 100-Euro-Münze für den damaligen Ausgabepreis von 222 Euro gekauft hat (diese wurde damals anlässlich der bevorstehenden Fußball WM in Deutschland geprägt), kann sie aufgrund des gestiegenen Goldpreises heute für rund 600 Euro verkaufen.

InfoBox

Veräußerungsgewinne beim Goldverkauf sind nach einer Haltefrist von einem Jahr steuerfrei.

Ihr Kommentar

Mit Absenden des Formulares nehme ich Ihre Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.

Ihr Kommentar ist öffentlich. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *