Willkommen
in der Worksite­Community


jetzt mitreden

Startseite Community WorksiteNews, -Events, -Webinare Die Briten wollen nach Deutschland

Thema: Die Briten wollen nach Deutschland


  • André Mengel
    Verwalter

    Rang 5

    Nach dem Brexit-Votum wollen rund 600.000 Briten das Land verlassen und ihre Karriere in einem anderen europäischen Staat fortsetzen. Das ergab eine Umfrage des Karriereportals Stepstone. Überraschend ist auch, dass 44 Prozent der potentiellen Auswanderer Deutschland als ihr gewünschtes Zielland angegeben haben – gefolgt von Frankreich und Spanien.

    [See the full post at: https://www.worksitenews.de/die-briten-wollen-nach-deutschland-3441]


  • Yaro
    (nicht registrierter Nutzer)

    Angela soll dann das Licht löschen, wenn sie auch geht wenn slle gegangen sind

    12345
    Loading...Loading...

    michael waldhof
    (nicht registrierter Nutzer)

    frueher bezeichente man Menschen die ein Team verllassen, als Kameradschaftschweine,
    die EU ist ein Buendniss um starker in der Welt auftreten zu koennen,mit gebuendelter Kraft,die EU hat alleine die Reisefreiheit, den einheitlichen Euro gebracht, jeder profitiert, aber tritt mit Fuessen danach,wie sagt man so schoen
    was man hat ist nix wert. Ich kann nur sagen, Privilegien kann man auch verlieren, leider ist das der Masse der Waehler erst klar wenn das verloren,ich habe in den US gelebt, alleine die US boys meinen es nicht gut mit uns, wollen alle ran an den Speck,da ist die EU mehr als wichtig,persoenliche Intressen sollte jeder hinten anstellen,zum Wohl uns Europäer

    12345
    Loading...Loading...

    Motty Levi
    (nicht registrierter Nutzer)

    Ich lebe in einem kleinen toskanischen Städtchen, das so dermassen von den vielen Briten, die sich hier ansässig gemacht haben, verfremdet worden ist, das das Bier hier so teuer wie in London geworden ist. Diese Briten haben zudem den hiesigen Inmobilienmarkt zerstört. Mittlerweisige bin ich fast allergisch gegenüber dem schrulligen britischen Akzent geworden! Italienisch lernen die wohl nie! :-((( Es spricht ja jueder ein wenig Englisch! SElbst das Frühstücksbuffet der hiesigen Hotels hat sich voll auf die Briten eingespielt und bietet mitunter deftige Backbohnen in Tomatensauce mit fetten Würstchen an! Zu Ehren dieser Hobbykolonialisten wurde, bei uns, sogar ein jährliches Fish and Chips-“Festival” ins Leben gerufen! Igitte! :-((( Falls den Briten die EU so widerwärtig ist, warum findet man in der EU Briten wie Staub in allen Ritzen?

    12345
    Loading...Loading...

    Stefan
    (nicht registrierter Nutzer)

    Ha! “jeder Profitiert”? In welche Traum liebst Du?

    12345
    Loading...Loading...

    Wilson
    (nicht registrierter Nutzer)

    Lass deine Miesmacherei dir gehts doch gut hast alles und sogar mehr als noetig dummer Ossi Raffhals

    12345
    Loading...Loading...

    ingkno
    (nicht registrierter Nutzer)

    Du Dumm Wessi hast eine Kinderstube da wird einem schlecht, es war noch nie die Stärke von unterbeschulten andere Meinungen zu akzeptieren

    12345
    Loading...Loading...

    Heidi
    (nicht registrierter Nutzer)

    …und ein Team der keine neue Mitglieder haben will nennt man Schweinekameradschaft.

    12345
    Loading...Loading...

    Peter Plauert
    (nicht registrierter Nutzer)

    Klingt nicht verkehrt wäre aber wünschenswert dass die Lasten der EUnicht alleine von Deutschland besser gesagt Westdeutschland getragen würden Peter Plauert

    12345
    Loading...Loading...

    Romiman
    (nicht registrierter Nutzer)

    Tja,
    weil eben nur die Hälfte der Briten für den Brexit war.
    Eine Spaltung, die wir ja in sehr vielen Erstweltländern vorfinden.
    Vielleicht sollten sich aus allen diesen Ländern die Gegner der Nationalisten zusammentun und einen riesigen kosmopolitischen Multikultistaat gründen…

    12345
    Loading...Loading...

    MEMIL
    (nicht registrierter Nutzer)

    Ich würde die phantasievolle Trennung der Bayern aus Deutschland, nicht mit der Brexit vergleichen.
    Die Briten haben einen Fehler gemacht, die sie bis zu neuem EU-Eintritt in 200 Jahren, tiefst bedauern werden.
    Die Bayern kommen aber nicht über die 5 Prozent als jenigen die “eine Risse am Deckel” haben (um den alten Berliner Bürgermeister zu parodieren.

    12345
    Loading...Loading...

    Petra Lucins0
    (nicht registrierter Nutzer)

    Ich bin erschreckt über den teilweise agressiven und verächtlichen Ton der Teilnehmer. Leute, bitte mehr Respekt vor allen Menschen (und das sind auch Politiker!

    12345
    Loading...Loading...

    torei
    (nicht registrierter Nutzer)

    Alsoooo……ich weiß echt nicht, inwiefern ich von Europa bisher profitiert habe. Mir ging es vorher genau wie jetzt. Allerdings hatte ich due DM in der Tasche und sie war überall auf der Welt etwas wert! Der dumme Euro verfällt zusehends und ewig müssen wir anderen Staaten unter die Arme greifen. Andere Länder leben von unseren Kreditzusagen und die Rentner kassieren höhere Renten als der Deutsche Rentner……und wir bezahlen das auch noch, indem bei uns an Allem gespart wird. Ich glaube nicht, dass es uns jetzt besser geht, als vor EUROPA!!!
    Ich bin kein Miesepeter, aber auch nicht das Sozialamt des restlichen Europas!!!

    12345
    Loading...Loading...

    Ric
    (nicht registrierter Nutzer)

    Es waere mal an der Zeit dem Herrn Espen oder Epsen Vorsitzender der Daenischen Volkspartei einen Hinweis zu geben:

    Anstatt Teile von Schleswig Holstein zu fordern sollten sich die Daenen mal dazu aufschwingen bessere Europaer zu sein. Dann gehoert ihnen ganz Europa und nicht nur ein Teil von Schleswig Holstein. Duerfte aber ein Problem sein, denn die Daenen sind sehr England hoerig d.h. im Falle des Falles sind die Daenen gegen die Deutschen auch wenn sie wirtschaftlich davon super profitieren. Opportunisten oder schon voll am Morgen mit Gammeldansk und Linie …….und das jeden Tag …. . Naja so kann man’s auch machen Skol

    12345
    Loading...Loading...

    Matt
    (nicht registrierter Nutzer)

    Bin ganz deiner Meinung. Grüße aus Laos

    12345
    Loading...Loading...

    JeyTee Photography
    (nicht registrierter Nutzer)

    Ich bin ebenfalls dafür, dass die Bayern sich von Deutschland trennen.
    Sie sind weder vom Herzen mit uns verbunden noch besitzen sie die deutsche Mentalität.
    Natürlich ist es richtig, dass Bayer für Deutschland wichtig ist, aber unter den Umständen, das sie seit Jahren in überheblicher Form sich über Deutschland stellen wollen geht mir einfach gesagt auf den *** …

    12345
    Loading...Loading...
Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 57)

Sie müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

  • WorksiteCommunity

    Hier entsteht die WorksiteCommunity!
  • Login

    Registrieren / Passwort vergessen

  • Degussa Bank bei Facebook

NEU!

Die WorksiteCommunity

 

Aktuelle Themen

Gemeinsame Vorteile

Wichtige Events

jetzt mitreden