Alles Wissenswerte rund um PSD2

©oatawa - stock.adobe.com

Alles Wissenswerte rund um PSD2

Mit der ab 14. September für alle Banken bindenden Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 (Payment Service Directive 2) führen wir Neuerungen ein, die das Online-Banking für Sie noch sicherer machen. Gleichzeitig wird es für Sie als Bankkunde einfacher, zusätzliche digitale Services in Anspruch zu nehmen. Was dies im Einzelnen für Sie bedeutet, erfahren Sie hier:

 

1.       Das Wichtigste zuerst: Die schrittweise Abschaffung der iTAN

 

Zahlungsaufträge wie Überweisungen dürfen nicht mehr wie bisher mit Hilfe des iTAN-Verfahrens freigegeben werden. Grund dafür ist, dass eine TAN bei Zahlungsauslösung dynamisch mit Betrag und Empfänger der jeweiligen Transaktion verknüpft sein muss. Die TANs der statischen iTAN-Liste erfüllen diese Anforderung nicht.

Allerdings steht Ihnen die iTAN für sämtliche Nicht-Zahlungsvorgänge übergangsweise bis Ende Januar 2020 weiterhin zur Verfügung, etwa für die Registrierung eines alternativen TAN-Verfahrens in Ihrem InternetBanking.

 

2.       Die neue appTAN kommt

 

Als Alternative zur iTAN haben wir ein neues TAN-Verfahren entwickelt, das sicherer und komfortabler ist, als die papierhafte Variante: die appTAN.

 

Ihre Vorteile im Überblick:

–         Bequemes Banking zuhause (Desktop-App) und unterwegs (integriert in die Banking+Brokerage App)

–         Kein zusätzliches Gerät notwendig

–         Erfüllung höchster Sicherheitsstandards

–         Vollkommen kostenfrei

 

Um Ihnen einen bestmöglichen Überblick zu verschaffen, haben wir auf degussa-bank.de/apptan-verfahren alle Infos detailliert für Sie zusammengestellt.

 

3.       Online-Zahlung mit Ihrer Kreditkarte

 

Zahlungen im Internet per Kreditkarte müssen durch eine Bestätigung auf zweitem elektronischen Weg autorisiert werden. Diese Sicherheitsverfahren werden je nach Anbieter als Mastercard Identity Check oder als Verfified by Visa bezeichnet. Zur Erfüllung dieses Sicherheitsstandards benötigen Sie für alle Kreditkarten der Degussa Bank die „Mein Transakt“-App unseres Partners PLUSCARD für Ihr Smartphone oder Tablet. Registrieren sich dazu am besten vor Ihrem nächsten Online-Einkauf auf mein-transakt.de.

 

4.       Neuregelung für Drittanbieter

 

Drittanbieter sind Unternehmen, die Ihnen zusätzliche Dienste rund um das Bezahlen anbieten. Mit PSD2 wird nun ein einheitlicher Standard geschaffen, um diesen Zugriff auf Ihr Konto zu gewähren. Dadurch soll vor allem der Wettbewerb zwischen traditionellen Banken und FinTechs verstärkt werden. Natürlich unterliegen auch die neuen Zugriffsmöglichkeiten strengen Datenschutzkriterien.

 

5.       Phishing

 

Wie so oft rufen Veränderungen im Banking auch Betrüger auf den Plan. In der Regel wird mittels sogenanntem Phishing versucht, an Ihre sensiblen Daten wie TAN-Nummern oder Passwörter zu gelangen. Achten Sie unbedingt auf E-Mails, die vermeintlich von der Degussa Bank stammen und z. B. Ihre TelefonBanking PIN oder Ihre InternetBanking-Zugangsdaten abfragen. Wichtig: Wir werden Sie per E-Mail niemals dazu auffordern, diese Daten herauszugeben.

 

Ihr Kommentar

Mit Absenden des Formulares nehme ich Ihre Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.

Ihr Kommentar ist öffentlich. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ähnliche Artikel