500-Euro-Scheine verstopfen Toilette in Großbank

© animaflora/Fotolia.com

500-Euro-Scheine verstopfen Toilette in Großbank

Was erstmal wie ein Aprilscherz klingt, wird von den Schweizer Behörden derzeit tatsächlich untersucht. Durch die Toiletten im Tresorraum einer Niederlassung der UBS-Bank wurden die Abflussrohre so hartnäckig verstopft, dass auch umliegende Restaurants davon betroffen waren. Schuld daran waren zerschnittene 500-Euro-Scheine, die sich im Rohr verkeilt hatten.

Laut einem Bericht der französischsprachigen Tageszeitung Tribune de Genève sollen die Banknoten mit einer Schere zerschnitten worden sein. Der geschätzte Wert beläuft sich auf ca. 100.000 Euro.

Anwalt übernimmt Klempnerkosten

Die Verstopfung der Toiletten trat bereits im Mai auf. Untersucht wurde der Vorfall, als sich mehrere naheliegende Restaurants bei der Stadt über ihre überlaufenden WCs beschwerten. Zwar ist weder das Verstopfen von Toiletten noch das Zerschneiden von Geldscheinen in der Schweiz strafbar, dennoch ermitteln die Behörden, um die – vermutlich zweifelhafte – Herkunft der Banknoten zu klären.

Gegen zwei Verdächtige wird aktuell noch ermittelt. Die Restaurants haben ihre Beschwerde inzwischen zurückgezogen, nachdem ein Anwalt der Verursacher auftauchte und die Schäden beglich.

17 Kommentare zu “500-Euro-Scheine verstopfen Toilette in Großbank”

  1. Avatar Franz Delius sagt:

    Der Euro wird sowieso abgeschafft, denn die meisten Menschen haben schon keine Euros mehr

  2. Avatar Hans Thaler sagt:

    Solche Scheine ist für Politiker nicht s besonders, ich kann mir nicht vorstellen, daß der Arsch von der Kanzler flacher ist als diese 100000t sind.

  3. Avatar Erwin Fendrich sagt:

    Die Arbeit hätte sich derjenige sich sparen können ! Ich hab hier ein Spendenkonto in den Philippinen, wo es Sinnvoller angebracht wäre !! Also Leute, wer nicht weiß wohin mit den Euro’s oder zuviel hat, an mich wenden, ich werde das kontrolliert verteilen !! Die sind sehr dankbar für jede Hilfe/Spende !! Viele Grüße aus den Philippinen Erwin

  4. Avatar Michael Mendes sagt:

    500 € Scheine sollen ja langsam aus den verkehr gezogen werden! Das hat wohl einer falsch verstanden! ha,ha

  5. Avatar Pichler Josef sagt:

    Euro ist das beste Geld

    1. Avatar Gorg sagt:

      Euro ist scheisse

  6. Dass der Euro nicht das Gelbe vom Ei ist, das wissen wir schon laenger. Als kleiner Trost waere anzumerken dass der US Dollar mit noch groesseren Problemen behaftet ist.

  7. Avatar Andreas sagt:

    Wahrscheinlich wieder mal kein WC Papier in der Rolle gewesen und der Anwalt hatte sicher Dünnschiss.
    Scheiß auf den € er is eh nix wert.

  8. Avatar Siegfried Adam sagt:

    Scheiss drauf

  9. Avatar Personen u. Objektschutz sagt:

    Der Euro ist zum scheissen

  10. Avatar Reinhard sagt:

    Weitere 500 Euro Scheine dürfen gerne in meiner Toilette entsorgt werden, aber bitte NICHT geschnippelt !

  11. Avatar Georg Herrmann sagt:

    Vielleicht hatten die Leute doch Recht, die unkten: “Der Euro ist für’n Arsch!”

  12. Avatar Kein Schweizer sagt:

    Ich halte das für einen Hoax zum click baiten.

  13. Avatar Xenophanes sagt:

    500 Euro-Scheine als Toilettenpapier ? Ist das schon die Inflation? Oder ist das Papier so gut? Hoffentlich bricht die Währung nicht zusammmen.

  14. Avatar peter Trautner sagt:

    leider nicht bei mir!!

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar ist öffentlich. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ähnliche Artikel