10 Millionen Dollar Bargeld nur zum Anschauen

©World Economic Forum (www.weforum.org /Photo Matthew Jordaan)

10 Millionen Dollar Bargeld nur zum Anschauen

Reichtum ist nicht immer greifbar. Um den Wert des Geldes im wahrsten Sinne des Wortes mit anderen Augen zu sehen, hob der nigerianische Milliardär Aliko Dangote vor einiger Zeit umgerechnet zehn Millionen Dollar von seinem Konto ab. Mit dem Kofferraum voller Geld war die nächste Station das Privathaus des Milliardärs, wo er das Geld ausbreitete und anschaute. Dadurch wurde ihm nach eigener Aussage klar, dass er wirklich Geld hat. Tags darauf brachte er die gesamt Barschaft wieder zurück.

So exzentrisch diese Methode auch wirken mag, soll der Umgang mit Bargeld tatsächlich zu mehr Sparsamkeit und einer höheren Preissensibilität führen. Zu diesem Ergebnis kam unter anderem eine Studie der EBS Business School in Wiesbaden.

3 Kommentare zu “10 Millionen Dollar Bargeld nur zum Anschauen”

  1. Avatar Realist sagt:

    Ich kann nur einen Satz zitieren, der auf meinem 1. Sparbuch der Volksbank stand: “Den wahren Wert des Geldes erkennt man erst, wenn man es nicht hat.”
    Vom sicheren Platz auf dem Sofa aus sieht man vllt nicht die Katastrophe auf uns zu rollen, aber bedenken wir mal die brenzlichen Umstände überall auf der Welt, so sieht das schon anders aus. Nimmt man nur die Hunderte Mio Leute aus den Trocken- und resultierend auch Hungerzonen, die sich alle Richtung Europa aufmachen. So groß kann das Boot gar nicht sein, als dass wir die alle versorgen könnten. Und diese Zeit wird kommen. Andere Länder, wie zB Bangladesh, werden unter dem steigenden Meeresspiegel verschwinden, auch wenn das vllt nur 1m wäre. Machen wir uns doch nichts vor, die landwirtschaftlich nutzbare Fläche schrumpf durch den Klimawandel bei gleichzeitig exponentiell wachsender Weltbevölkerung. Betrachte ich meinen Gartenteich, wo sich seit einigen Jahren ein Gleichgewicht eingependelt hat. Er enthält ca. 80 Fische und da ich nicht füttere bleibt das so. Alles was drüber ist, verschwindet auf wundersame Weise. Jedes Revier läßt nur so viele Lebewesen zu, wie es ernähren kann. Das ist ein Naturgesetz.

  2. Avatar Ulrich K. sagt:

    Es ist keine schlechte Idee, sich eine Geldmenge, die durch eine “riesige” Zahl
    angegeben wird, einmal physisch anzusehen.

    Der Bundeshaushalt wird für das 2020 mit etwa 360 Milliarden Euro angegeben.

    Also 360.000.000.000 Euro

    In 100 Euro Scheinen sind das 3.600.000.000 Scheine.

    Die hätten ein Gewicht von etwa 3.600 Tonnen.

    Um die zu transportieren bräuchte man etwa 90 Schwerlastwagen.

    Müßten unsere Bundestagsabgeordneten diese Menge schleppen…
    …wären es über 5 Tonnen Geldscheine für jeden.

    Würde man diese Geldscheine auf einem Fussballfeld flächendeckend auslegen,
    sind für eine Lage etwa 400.000 Scheine nötig.

    Bei der o.g. Summe kann man so 9000 Scheine übereinander stapeln.
    Der Geldstapel auf den Fussballfeld wäre dann etwa 1 Meter hoch.

    1. Avatar Hans sagt:

      Was ist schon ein Meter…..

Ihr Kommentar

Mit Absenden des Formulares nehme ich Ihre Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.

Ihr Kommentar ist öffentlich. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *