Alle Jahre wieder

© Degussa Bank

Alle Jahre wieder

Sind Sie schon in Weihnachtsstimmung? Ich nicht, wenn ich ehrlich bin!

Das Kind interpretiert Rolf Zuckowski und die „Weihnachtsbäckerei“ schon seit Juli in allen Stimmlagen, die ersten Lebkuchen und Dominosteine habe ich Anfang September mit schreckensgeweiteten Augen im Supermarkt entdeckt, die Nachbarn starten nach und nach das alljährliche Lichterketten- und Weihnachtsbaum-Wettrüsten und doch… in Weihnachtsstimmung bin ich noch nicht. Auch wenn es nun nicht mehr lange hin ist, wie mir der allmorgendliche Blick auf den Adventskalender verrät.

Hilfe! Es gibt noch so viel zu tun!

Die To-Do-Liste ist lang und wird jeden Tag länger… Mit den Geschenkeeinkäufen bin ich schon ganz gut durch – teilweise sind sie sogar schon verpackt! Auch Adventskalender, Adventskranz und Weihnachtsdeko sind auf der To-Do-Liste abgehakt und schon im Einsatz. Die Weihnachtsfeiertage mit beiden Familien müssen aber noch organisiert werden, ebenso die Weihnachtsfeier in der Schule, das Geschenk für den Klassenlehrer, das Wichtelpäckchen für den Klassenkamerad und die Geschenke für die Betreuerinnen im Hort … Naja, ok, da gibt es also noch was zu tun.

Einen Weihnachtsbaum haben wir auch noch nicht. Ach so, und Weihnachtskarten müssen wir auch noch schreiben. Da sind wir noch nicht im digitalen Zeitalter angekommen. Bei uns gibt es noch Weihnachtsgrüße mit Familienfoto per Post. Ja, müssen wir nur irgendwann mal machen. Neben den ganzen weihnachtlichen To-Dos stehen noch immer viele Punkte auf meiner Liste, die es sich seit unserem Umzug dort viel zu gemütlich gemacht haben. Lampen, Vorhänge, Teppiche, Bilder… Da fehlt noch einiges im neuen Heim. Wäre ja auch irgendwie schön, das noch vor Weihnachten zu erledigen. Dann hätten wir selber es auch ein bisschen gemütlich an den freien Tagen.

Ach ja, freie Tage: Da brauchen wir noch einen guten Plan! Drei Wochen Weihnachtsferien stehen uns bevor. Was macht man da, wenn man kein Wintermensch und Skifahrer ist, aber auch nicht weit weg fliegen will? Apropos Ferien: Auch der Urlaub 2018 müsste dringend geplant werden. Wir sind schon wieder viel zu spät dran …

Der Fluch der gelben Postmappe

Päckchen für die „Weihnachten im Schuhkarton“-Aktion haben wir schon fleißig gepackt. Für die Aktion im Büro und für die Aktion in der Schule. Die Ankündigung der Schulaktion kam natürlich genau an dem Tag, als das Päckchen für die Büro-Aktion fertig befüllt und abgegeben war. Das hieß dann nochmal eine neue Shopping-Tour und nochmal packen. Ok, also das ist abgehakt. Ah, ein neuer Zettel in der Postmappe der Schule. Spenden für das Weihnachtsregal werden gesucht. Gut, ab in den Keller, Flohmarktkisten durchsuchen, Spielsachen und Bücher raussuchen, zur Sammelstelle fahren. Abgehakt.

Wieder ein neuer Tag, wieder ein neuer Zettel in der Postmappe. Jetzt werden hausgebackene Plätzchen für den Förderverein der Schule gebraucht. Ok, Rezept raussuchen, Vorräte überprüfen, Einkaufszettel schreiben, einkaufen, backen – damit das eigene Kind bei all dem nicht zu kurz kommt, eine schnelle Spielrunde zwischendurch einschieben… Und, oh je… Damit wären wir wieder bei Rolf Zuckowski: „…Warten wir gespannt… verbrannt!“ Damit steht mein Abendprogramm für heute fest: Plätzchen backen! Juhu! Und dabei hatte ich mich so auf meinen spannenden Krimi gefreut…

Stopp, Pause, Auszeit, Time-Out…

Ich glaube, irgendwas läuft hier falsch. Ich mache mir jetzt erst mal einen schönen warmen Tee, setze mich eine Runde aufs Sofa, knabbere ein paar Plätzchen, lese in meinem Buch und dann – aber erst dann! – backe ich neu.

Tja, und wie ich da so entspannt und gemütlich sitze und auf den schönen, mit Kind zusammen gebastelten Adventskranz schaue, kommt auf einmal doch irgendwie ein bisschen Weihnachtsstimmung auf. Ich glaube, insgeheim freue ich mich doch auf die Weihnachtstage. Man muss sich nur zwischendurch mal ein paar Minuten zum verschnaufen gönnen und mal tief durchatmen. Dann geht’s mit neuem Schwung wieder weiter.

Ihnen allen wünsche ich eine wunderschöne und vor allem möglichst stressfreie  Weihnachtszeit! Haben Sie schöne und entspannte Festtage und lassen Sie sich ein bisschen vom Weihnachtszauber einfangen. Der Alltag kommt schnell genug wieder.

InfoBox

Die Könnerin ist eine neue Kolumne exklusiv für die WorksiteNews. Sie, die Könnerin, tritt ab sofort regelmäßig in Erscheinung und erzählt immer neue Geschichten aus ihrem Alltag.

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar ist öffentlich. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *